Loading...

Glaube nicht alles, was du denkst.

Into the wood Serie

Wie denken wir jetzt von uns?

Wie oft, hast du schon gedacht, boah, bin ich dusselig, weil irgendwas nicht funktioniert hat. Oder jemand schaut dich schief an und du denkst, du bist nicht liebenswert. Oder es läuft etwas schief, dann denkst du.: „Ja, ist ja kein Wunder, dass mir das passiert. Das habe ich verdient.“ 😞

Kennst du das?

Wusstest du, dass wir so ca. 60.000 Gedanke am Tag denken. Diese Gedanken sind durch unsere inneren Filter, wie Glaubenssätze und Erfahrungen gelaufen. Auch unsere Blickwinkel bestimmen, was wir wahrnehmen und denken. Und unser wunderbarer Körper möchte uns immer in gewohnten Bahnen lenken. Denn das ist für das Gehirn einfacher. Das sind dann Gewohnheiten. Da werden Hormone und Botenstoffe ausgeschüttet, die unsere Gefühle beeinflussen. Damit wir in unserem alten Trott bleiben. 🤓

So, und das geht jedem anderen Menschen auch so. Jeder hat seine Filter und denkt über dieselbe Sache anders.
Jetzt wieder zu dir. Du darfst jetzt und hier die Entscheidung treffen, nicht alles zu glauben was du denkst. 😀 Vielleicht sind das die Filter deiner Eltern, die sagen, du bist aber dusselig. Die dir als Kind vielleicht mal so was gesagt haben, als sie total gestresst waren.

Du bist es nicht. Du darfst Fehler zu lassen.

Schalte einfach mal dein Bullshit FM aus.

Locker bleiben und dich einfach mal jeden Tag wertschätzen, was alles so richtig läuft. Ja, du darfst auch mal negative Gefühle haben. Die gehören dazu. Erkenne sie an, denn sie sind auch für etwas gut. Aber entscheide dich, trotz allen in Liebe mit dir zu sprechen und dein Bullshit FM aus zu schalten. Der erste Schritt, ist wenn dir sowas auffällt. Denn dann kannst du es ändern. 💖

Du kannst zum Beispiel den Higher Self Talk von Laura Seiler nutzen, um dein Bullshit FM aus zu schalten. Morgens höre ich gerne ihre 101 Affirmationen. Die machen echt mega was aus, den Tag positiv zu starten.

Noch ein toller Tipp: Veit Lindaus Kurs „MySelf“. Er erklärt es so wundervoll einfach, warum und wie wir uns entscheiden können ins positive Denken zu kommen. Und Selbstliebe ist einfach der Gamechanger.

Du weißt jetzt, dass vieles aus Gewohnheit passiert. Es ist für unser Gehirn einfacher. Und das du eine Entscheidung von entfernt bist, das zu ändern.

Habe einen wundervollen Tag!🍀❤️

Übrigens. Hier ist meine neue Bilderserie: Into the wood. Die Bilder stelle ich auch am 14. und 15. Dezember 2019 in Stadtallendorf-Schweinsberg in der @kleinengoldwerkstatt aus.

Einfach mal machen. Es könnte ja gut werden.

www.just-now.de/plan-b

0

You might also like

No Comments

Leave a Reply